Werdegang

Die heutige Firma modus mit Sitz in Vöran ist aus dem Ursprungsbetrieb Tischlerei Alber hervorgegangen, gegründet 1956 von August Alber. Der Betrieb blieb zunächst in der Familie und wurde von Bernhard Alber weitergeführt.

 

1990 übernahmen fünf ehemalige Mitarbeiter die Tischlerei, ab 1991 führten die Inhaber Aichner, Schwabl und Mittelberger den bekannten Traditionsbetrieb. Der Name Alber OHG blieb zunächst erhalten. Der Betrieb war nach wie vor bekannt als zuverlässiges, qualifiziertes und kompetentes Unternehmen.

Von Alber zu modus

1996 wurde die Tischlerei Alber als erste Tischlerei Südtirols ISO zertifiziert (9001). 2004 siedelte die Firma ins neue Betriebsgebäude um, mit einem technisch hochwertigen Maschinenpark und der entsprechenden Software. Seit 2005 heißt der Betrieb modus.

modus heute

Das Unternehmen wird modern geführt. Die Optimierung der betrieblichen Abläufe und das Qualitätsmanagement waren wichtige betriebswirtschaftliche Maßnahmen. Mit langjährigen und gut ausgebildeten Mitarbeitern und mit einem fortschrittlichen Maschinenpark kann das Unternehmen jede Art von Inneneinrichtung, vom Einzelmöbel bis hin zum gesamten Innenausbau, vom Kleinauftrag bis hin zum Großauftrag übernehmen.

Das Auftragsgebiet der Firma modus erstreckt sich über Südtirol hinaus. Mit Einrichtungsprojekten in Livigno, Cortina, Gardasee, München, Den Haag und Zürich hat sich der Betrieb einen guten Namen im spezialisierten Innenausbau gemacht.